Bildungsberatung

Mag. Bernadette Wagnleithner auf der Bildungsmesse

  • Was liegt mir?
  • Was interessiert mich?
  • Welche Ausbildung nach der Matura passt zu mir?
  • Welche Berufe könnte ich in die engere Wahl ziehen?

Bei der Beantwortung dieser Fragen möchte ich als Bildungsberaterin die SchülerInnen unterstützen.

Ich stehe während der wöchentlichen Sprechstunden allen Rat- und Informationssuchenden gerne zur Verfügung. Auch individuelle Terminvereinbarungen sind jederzeit möglich.

Aktivitäten

  • Besuch von Bildungsmessen
  • Information über Weiterbildungsmöglichkeiten (Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische Akademien, Aufbaulehrgänge, ...)
  • Schullaufbahnberatung
  • Ausgabe von aktuellen Broschüren
  • Informationen durch externe ExpertInnen (z.B. VertreterInnen von Fachhochschulen, Veterinärmedizinische Fakultät Wien, die Fachhochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, MCI: Bachelor-Lehrgang für Lebensmittel- und Rohstofftechnologie)
  • Organisation von Schnuppertagen und Betreuung der SchnupperschülerInnen
  • Besuch von Elternabenden
  • Klassenbesuche
  • Beratung und Vermittlung bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten sowie bei persönlichen Problemen

Neben diesen Angeboten für alle stehe ich auch für die persönlichen Anfragen in Einzelgesprächen zur Verfügung und informiere in den Abschlussklassen über Tage der offenen Tür, Neuerungen, Anmeldetermine, Berufschancen. Bildungs- und Berufsberatung geschieht weiters durch die LehrerInnen in praktisch allen Unterrichtsgegenständen, besonders in den fachspezifischen und wirtschaftsbezogenen Fächern.

„AbsolventInnen berichten - AbsolventInnen informieren“ - 27 junge Frauen und Männer, die in den letzten zwei bis zwölf Jahren an unserer Schule die Matura gemacht hatten, standen am Abend den SchülerInnen der beiden letzten Jahrgänge Rede und Antwort in Bezug auf ihren Werdegang. Für die SchülerInnen bot sich ein buntes Bild von Berufswegen, die nach unserer Schule gewählt werden: Bankangestellte, Angestellte bei der Biokontrolle, bei der Landwirtschaftskammer, dies direkt nach der HBLFA Tirol oder nach der 6-semestrigen Ausbildung an der FH für Agrar- und Umweltpädagogik, LehrerInnen im Bereich von Landwirtschaft und Ernährung, Absolventin der Universität für Bodenkultur, Physiotherapeutin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Hebamme, Diätologin, Angestellte in der medizinischen Forschung, Logopädin, Masseurin, Apothekerin, Biomedizinische Analytikerin, Chemielabortechnikerin, Studierende der Caritasschule, Lehrerin am Medienkolleg, Managerin bei Tirol Milch, Studierende an der Sowi Innsbruck, am MCI, Verfahrenstechniker für Bioenergie, Radiosprecherin und Germanistik-Studentin, direkter Berufseinstieg in ein Büro, in die Gastronomie ... Einige AbsolventInnen konnten auch von Auslandserfahrungen berichten, die sie in Schottland oder Australien gemacht hatten.

Maga Bernadette Wagnleithner, Bildungsberaterin

 



Binder Holz & Erlebnissennerei Zillertal 3B

Sportwoche 1B

Kükenprojekt 2B

Hörtnagl-Exkursion 4B

Südtirol-Exkursion 3B